Zielgruppengerechte und aufsuchende Beteiligungsmethoden

Im aktuellen Programm des "Bildungsnetzwerk Gesundheitsförderung" finden sich 2019 alleine in Salzburg zehn unterschiedliche Seminare. Die Anmeldung erfolgt in der Weiterbildungsdatenbank des "Fonds Gesundes Österreich" (FGÖ).

 

Zielgruppengerechte und aufsuchende Beteiligungsmethoden

 

Städtische Angebote im Rahmen der Gesundheitsförderung finden immer häufiger dort statt, wo die Menschen wohnen, leben und arbeiten. Damit soll die Hürde, sich zu beteiligen, so niedrig wie möglich gehalten werden.

Warum nehmen die Menschen unsere Angebote trotzdem nicht an? Was sind die Besonderheiten unserer Zielgruppen und wie kann ich meine Angebote bedürfnisgerecht gestalten? Wie erreiche ich auch schwer erreichbare Zielgruppen? Wie können aktivierende und aufsuchende Angebote in der Nachbarschaft bzw. dem Stadtteil aussehen?

Der Workshop richtet sich an alle, die im städtischen Bereich für die sozialen wie gesundheitlichen Rahmenbedingungen der Menschen, insbesondere der Benachteiligten, wirken möchten. 

 

Inhalte:
  • Besonderheiten und Merkmale verschiedener Zielgruppen
  • Aktivierende und aufsuchende Beteiligungsmethoden in der Nachbarschaft bzw. dem Stadtteil
  • "Haltung vor Technik"
  • Die Initiative "Auf Gesunde Nachbarschaft" des FGÖ

 

Methoden:
  • Inputs
  • Gruppenarbeiten
  • Reflexion von Praxisbeispielen
  • Best Practice

 

Ort:

AMD Salzburg "Training"
Elisabethstraße 2, 1. Stock
5020 Salzburg

 

Teilnahmegebühr:

EUR 100,--

 

Vortragende: Mag. Sarah Untner

Studium der Soziologie und Kommunikationswissenschaft; Mediatorin.

In den vergangenen Jahren sozialplanerische Begleitung von zahlreichen Stadtentwicklungs- und Sanierungsprojekten, Gestaltung und Moderation von Beteiligungs- und Gemeinschaftsbildungsprozessen, Durchführung von Sozialraumanalysen und Forschungsprojekten und Umsetzung von partizipativen Planungsprozessen. 

Lehrtätigkeit zum Thema "Bürger*innenbeteiligung" an der FH Salzburg und am Ausbildungsinstitut Salzburg/St. Virgil

www,raum-sinn.at

Schlagworte