Gesunde Gemeinde

Nachhaltige Veränderung ist nur durch aktive Einbindung des Gemeindeamtes und der Gemeindebevölkerung zu erreichen. Mit der Institutionalisierung eines Arbeitskreises Gesundheit, der neben der offiziellen Gemeinde und den GesundheitsexpertInnen vor Ort (allen voran die praktischen Ärzte/Ärztinnen) vor allem interessierte GemeindebürgerInnen einbindet, wird die Basis für ein den regionalen Bedürfnissen angepasstes Gesundheitsprogramm geschaffen.

Als Handlungsgrundlage dient eine Gesundheitsbefragung der Gemeindebürger (von AVOS organisiert), der örtliche Gesundheitsarbeitskreis kann in der Folge auf diese Befragung Bezugnehmen und sich zur Bearbeitung bestimmter Themen entschließen.

Die örtlichen Ärzte/Ärztinnen werden stets einbezogen, AVOS hilft den Gemeinden bei der Umsetzung.

Die ersten Sitzungen des Gesundheitsarbeitskreises werden von AVOS begleitet, es werden Anregungen für Kurse, Vorträge bzw. zur Erstellung spezieller Gesundheitsförderungsprojekte gegeben. AVOS stellt jedem Arbeitskreis eine Angebotsmappe zu Verfügung. Diese enthält Vorschläge für Vorträge, Kurse und Aktionen und ist zudem als Dokumentationsmappe für die vielfältigen Aktivitäten gedacht.

Für zunächst fünf Jahre bleibt der Kontakt zu AVOS gegeben (nach Wunsch enger oder loser) und auftretende Wünsche oder Probleme können durch Einsatz von Fachleuten aus dem großen Team der AVOS-MitarbeiterInnen bzw. UnterstützerInnen behandelt werden.

Aus dem Wissen, welche Themen und Aktionen in den einzelnen Gemeinden gewünscht werden, entwickelt AVOS für die Gemeinden spezielle Projekte. Zudem besteht die Möglichkeit aktuelle Themen in die Gemeinden zu tragen und dort zu verankern.

Grundvoraussetzung für die Einbindung einer Gemeinde ist ein einstimmiger Gemeinderatsbeschluss.Hier finden Sie in Kürze nähere Informationen über die Gesunde Gemeinde.

35 Gesunde Gemeinden in Salzburg:
Flachgau: Anif, Bürmoos, Elixhausen, Elsbethen, Fuschl, Grödig, Hallwang, Henndorf, Hof, Koppl, Lamprechtshausen, Plainfeld, St. Gilgen, St. Georgen, Straßwalchen, Faistenau
Tennengau: Golling, St. Koloman
Pongau: Bischofshofen, Eben/Pg., Werfenweng, Mühlbach/Hkg., Filzmoos, St. Veit, Werfen, Radstadt
Pinzgau: Fusch/Glocknerstr., Hollersbach, Leogang, Maria Alm, Rauris, Stuhlfelden
Lungau: Ramingstein, Mauterndorf, St. Michael

2 Gesunde Stadtteile:
Lehen und Liefering

 

Ärztliche Programmleitung

OMR Dr. Rudolf John

 
 
 
 
 
Bereichsleitung

Mag. Dr. Christine Winkler Ebner

 

 

 

 

Partner: