Vernetzungstreffen im Rahmen der Interpädagogica 2017

Ganz im Zeichen der nonverbalen Kommunikation stand das diesjährige Vernetzungstreffen der Initiativen „Gesunden Volksschule“ und der „Bewegten und Gesunden NMS/PTS“ im Rahmen der Messe „Interpädagogica“ am 23. November 2017 im Messezentrum Salzburg.

„Gesunde Schülerinnen und Schüler sind wichtig für eine gesunde Zukunft unserer Gesellschaft. Sie als Pädagoginnen und Pädagogen oder als Eltern leisten dazu einen wichtigen Beitrag“, betonte Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl bei der Eröffnung des Netzwerk-Treffens der von AVOS koordinierten Initiativen „Gesunde Volksschule“ und „Bewegte und Gesunde Schulen NMS/PTS.

Das Netzwerk-Treffen in diesem Jahr behandelte das wichtige Thema „nonverbale Kommunikation“,  zu dem Kommunikationstrainer Andreas Driza einen Impulsvortrag hielt. Dabei ging es darum, Signale der Körpersprache wahrzunehmen und sogenannte  Meta-Signale zu erkennen, verbunden mit praktischen Übungen. „Die Fähigkeit, zu kommunizieren, trägt auch zur psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen bei“, so Dr. Holger Förster, ärztlicher Programmleiter bei AVOS. Insgesamt gibt es 24 zertifizierte gesunde  Volksschulen, weitere 31 Projektschulen machen derzeit bei der „Gesunden Volksschule“ mit, bei der „Bewegten und Gesunde Schule NMS/PTS“ sind 27 Schulen im Netzwerk, davon acht Schulen im Projekt. Die „Gesunde Volksschule“ wird vom Gesundheitsförderungsfonds Salzburg gefördert, die „Bewegte und Gesunde Schule NMS/PTS“ vom Land Salzburg, Gesundheitsressort und der SGKK. Die nächste Gütesiegelverleihung findet im Jahr  2018 statt.