Urban Gardening - Frühlingserwachen!

Mangold

Urban Gardening startet in die vierte Saison: Begünstigt von der warmen Witterung, sprießen im Avos-Garten im Kiesel schon die ersten Pflänzchen in die Höhe. Mangold, Borretsch und Schnittlauch schnuppern hier mitten in der Stadt schon Frühlingsluft.

Ende April 2013 entstand die Idee vom Gärtnern in der Stadt Salzburg. Die Vision: Neo-GärtnerInnen Lust aufs Garteln zu vermitteln. Die Idee hinter "Urban Gardening bei AVOS" ist, kostengünstige und platzsparende Varianten für den Gemüse- und Obstanbau in der Stadt aufzuzeigen. Egal ob Gummistiefel oder ein alter Autoreifen, es gibt viele Utensilien, die sonst auf dem Müll landen würden.

Für dieses Vorhaben bot sich unsere sonnige Firmen-Terrasse im 1. Stock an. Warum auch nicht in einer Stadt, auf kleinsten Flächen, zum Gemüse- oder Obstanbau einladen? Städte sind wahre Wärmeinseln. Tagsüber heizt sich die Stadt stärker auf als ihr Umland. Gebäude und Oberflächenbeläge geben in der Nacht gespeicherte Wärme wieder ab. Natürlich ergibt sich im Sommer aufgrund der Wärme ein erhöhter Pflege- und Betreuungsaufwand, besonders die Wasserversorgung betreffend. Jedoch lässt sich mit ein wenig Kreativität auch hier eine praktikable Lösung finden.

Um Urban Gardening an Schulen zu bringen, einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln bei den SchülerInnen zu erzielen und dem Wort „Saisonalität“ mehr an Bedeutung zu schenken, unterstützt AVOS-Ernährungsexpertin Conny Seitlinger-Schreder im Rahmen des Fokus Ernährung (Verhältnisprävention) Schulen im Bundesland Salzburg, im Auftrag des Gesundheitsförderungsfond, kostenlos bei der Umsetzung ihrer ganz „individuellen“ Version des Urban Gardening.

Kontakt: Cornelia Seitlinger-Schreder, BEd, MSc, Email: seitlinger-schreder@avos.at, Tel. 0662/88 75 88-44