Kinderasthma-Prävention

ärztlicher Leiter

Prim. Dr. Josef Riedler

Allgemeine Informationen zum Programm

AVOS bietet für Kinder und Jugendliche Asthmabasisschulungen und Asthmaverhaltenstrainings an, in denen folgende Fragestellungen erörtert werden:

  • Was ist Asthma?
  • Wie verhalte ich mich bei einem Asthmaanfall?
  • Wie kann ich die Krankheit positiv beeinflussen?
Finanzierung des Programms

Die Finanzierung erfolgt über Leistungsverrechnungen mit dem Land Salzburg, den Krankenkassen sowie über Selbstbehalte.

Die Rolle des Arztes/der Ärztin im Programm

Zusatzgeschulte Kinderärztinnen und -ärzte schulen Kinder mit leichtem bis mittelschwerem Asthma.

Organisatorischer Ablauf
  • Schulungstermine werden im Voraus vom schulenden Arzt oder von der schulenden Ärztin festgelegt und AVOS bekanntgegeben.
  • AVOS reserviert Raum
  • AVOS informiert AVT-Trainerin
  • AVOS verschickt Anmeldeformulare an Kinderärztinnen und -ärzte
  • Ärztinnen/Ärzte geben Anmeldungsformular mit Einzahlungsschein an Kinder/Eltern.
  • Einzahlung des Selbstbehalts von € 16,-- = Anmeldung
  • 2 Wochen vor Schulungstermin teilt AVOS den Ärztinnen/Ärzten mit, ob genügend Anmeldungen vorliegen, bzw. wenn 8 Anmeldungen vorliegen - Aufnahmestopp.
  • AVOS schließt Werkvertrag mit AVT-Trainerin ab
  • Durchführung der ABS - überprüfen der Anwesenheit
  • AVOS übermittelt Teilnehmerliste und Rechnung der GKK
  • AVOS stellt Rechnung an das Land
  • Arzt/Ärztin stellt Honorar an AVOS
  • AVOS überweist Honorar an Ärztinnen/Ärzte
AVOS-Ansprechpartnerin

Sabine Stadler