Gesundheitsbeauftragte tagten

Tagung Gesundheitsbeautragte Gesunder Kindergarten Land Salzburg

Gemeinsam im Team an einem Strang zu ziehen, gilt heute als wichtige Voraussetzung für eine funktionierende Zusammenarbeit in jedem Betrieb - auch im Kindergarten. Damit die Kooperation der PädagogInnen untereinander gelingt, veranstaltete AVOS Prävention & Gesundheitsförderung Anfang April 2016 im Rahmen des Projekts Gesunder Kindergarten eine Tagung für Gesundheitsbeauftragte aus rund  30 Kindergärten in Stadt und Land Salzburg. Sie diente dem gegenseitigen Austausch und der Entwicklung praxistauglicher Strategien für eine gute Zusammenarbeit im Team.

Der Kindergarten als erste Bildungseinrichtung ist ein wesentlicher Faktor in der Lebenswelt von Kindern. Eine der wesentlichen Rahmenbedingungen in dieser Einrichtung ist ein gut funktionierendes PädagogInnen-Team. Ein starker Zusammenhalt stärkt dabei nicht nur die PädagogInnen in ihrer Tätigkeit, sondern wirkt sich auch gesundheitsfördernd auf die Kinder aus. Doch wie in jedem Betrieb, kann es durch unterschiedliche Persönlichkeitsstrukturen zu Konflikten kommen. Umso wichtiger ist es, diesen professionell zu begegnen und sie als Chance zu nutzen. In Referaten und Workshops lernten die Gesundheitsbeauftragten Wege zu einer gelingenden Kommunikation und Motivation im Team sowie zur Konfliktbewältigung kennen.

 „Vom  Ich  und meine Gruppe“ zum  „WIR  und unser Kindergarten“

 „Es ging mir darum, bewusst zu machen, dass im Team Menschen mit verschiedenen Fähigkeiten aufeinandertreffen“, so Hauptreferentin Dr. Eva Mitterbauer, Trainerin für Gesundheitsförderung, Wien. „Jeder dieser Menschen handelt aus einem anderen inneren Antrieb heraus. Welche Konflikte dadurch entstehen können und welche Lösungsmöglichkeiten es dafür gibt, wurde bei dieser Fachtagung erarbeitet“, so Mitterbauer. Nach ihrer Erfahrung bieten Konflikte die Möglichkeit, daraus zu lernen und führen letztlich zu mehr gegenseitigem Verständnis, wenn sie rechtzeitig angesprochen und gemeinsam gelöst wurden. „Sie können auch der Erneuerung von Beziehungen und Strukturen sowie ihrer Weiterentwicklung dienen“, so Mitterbauer.

Info

Das Ziel des Projekts „Gesunder Kindergarten“ ist es, so früh wie möglich das Fundament für langfristige Gesundheit zu legen. Wesentliches Element ist der gesamtheitliche Gesundheitsbegriff, der Körper, Geist und Seele gleichermaßen ansprechen soll. Deshalb stützt sich der „Gesunde Kindergarten“ auf die fünf Säulen: Bewegung, Ernährung, materielle Umwelt und Sicherheit, Lebenskompetenz (psychische und soziale Gesundheit) und betriebliche Gesundheitsförderung (PädagogInnengesundheit). Im Bundesland Salzburg gibt es bereits neun zertifizierte Gesunde Kindergärten sowie 24 Kinderbildungseinrichtungen, die sich aktuell auf den Weg dahin machen. In jeder dieser Einrichtungen gibt es eine ausgebildete Gesundheitsbeauftragte. Das AVOS-Angebot gilt für alle Kinderbildungseinrichtungen im Bundesland. Ziel ist es, dass künftig in allen Kindergärten PädagogInnen von AVOS zu Gesundheitsbeauftragten ausgebildet werden. Finanziert und unterstützt von Fonds Gesundes Österreich, Land Salzburg und dem Salzburger Gesundheitsförderungsfonds, begleitet AVOS die Projekt-Kindergärten auf dem Weg zum „Gesunden Kindergarten“.

Mehr Infos unter www.gesunderkindergarten.at