Gesunde Gemeinde

Ein Vorzeigeprojekt mit mittlerweile über 40 angeschlossenen Gemeinden ist das AVOS-Angebot „Gesunde Gemeinde“. Für eine gute Lebensqualität vor Ort ein gesundheitsförderndes Umfeld zu schaffen, ist das Ziel dieses Angebots. Kontakt: Mag. Maria Pramhas, pramhas@avos.at, Tel.: 0662/88 75 88-0.

 

Inhalt

Das Programm der Gesunden Gemeinde wird unter aktiver Einbindung der örtlichen Ärzteschaft und des Gemeindeamtes geplant und organisiert. Wesentliche Bestandteile sind dabei eine Gesundheitsbefragung der BürgerInnen sowie die Bildung eines Gesundheitsarbeitskreises. In Zusammenarbeit mit der örtlichen Ärzteschaft entwickelt dieser Arbeitskreis ein an den Bedürfnissen der Menschen orientiertes Gesundheitsprogramm. Er arbeitet ehrenamtlich und setzt sich aus an Gesundheit interessierten GemeindebürgerInnen zusammen, das sind u.a. VertreterInnen aus Kindergärten und Schulen, Pensionistenverbänden, Sportvereinen, PhysiotherapeutInnen, dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, VertreterInnen der örtlichen Bildungswerke und allen Menschen vor Ort, die zwar keine einschlägige Ausbildung im Gesundheitsbereich vorweisen können, sich gerne aber für Gesundheit in der Gemeinde engagieren. Die von AVOS koordinierten Maßnahmen für mehr Gesundheitsförderung in den Gemeinden gibt es seit 1992.

So wird eine Gemeinde eine „Gesunde Gemeinde“:

  • Projektvorstellung in der Gemeinde durch AVOS
  • Die Gemeindevertretung beschließt einstimmig, eine Gesunde Gemeinde zu werden
  • Durchführung einer Gesundheitsbefragung von rund 10% der Gemeinde-bewohnerInnen, die Ergebnisse dienen als Basis für zukünftige Veranstaltungen
  • Gründung eines Arbeitskreises Gesundheit, dieser plant und organisiert zukünftig die Veranstaltungen
  • Dauerhafte Planung und Organisation von Gesundheitsveranstaltungen

Zielgruppe

Zielgruppen einer Gesunden Gemeinde sind alle Altersgruppen, die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche genauso wie an Erwachsene und ältere Menschen, Frauen und Männer, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, gesunde und kranke Menschen.

Ziele/Schwerpunkte

Das Ziel in der Gesundheitsförderung im Regionalen Bereich ist es, den Gesundheitszustand bzw. das Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung in den Gemeinden zu verbessern und Lebensgewohnheiten zu ändern, die Krankheiten verursachen. Außerdem sollen gesundheitsfördernde Maßnahmen zur rechtzeitigen Vorsorge angeboten werden, nicht „Einmal-Aktionen“ sondern eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Thema Gesundheit passieren und sowohl verhaltens- als auch verhältnisorientierte Maßnahmen angeboten werden. Die Umsetzungsaktivitäten orientieren sich an den Salzburger Landesgesundheitszielen.

Leistungen

  • AVOS unterstützt die Gemeinden bei der Organisation von Veranstaltungen und bei der Suche von ReferentInnen sowohl fachlich als auch organisatorisch
  • AVOS organisiert jährlich Vernetzungstreffen zum Erfahrungsaustausch der Gesunden Gemeinden
  • AVOS übernimmt bei Bedarf die Moderation von Veranstaltungen
  • AVOS gewährleistet eine kontinuierliche Begleitung des Programmes Gesunde Gemeinde durch die GemeindebegleiterInnen

Kosten

Tritt eine Gemeinde dem Gesunde Gemeinde-Programm bei, so muss sie ein Jahresbudget zur Umsetzung des Programmes zur Verfügung stellen, AVOS empfiehlt einen Beitrag von 50 Cent bis 1 EURO pro GemeindebürgerIn. Für die kontinuierliche Begleitung durch AVOS entsteht ein Unkostenbeitrag pro Jahr bis max. EUR 400,-, dieser orientiert sich an der Anzahl der GemeindebewohnerInnen.

Werden in der Gemeinde Veranstaltungen zum Jahresschwerpunktthema organisiert, kann die Gemeinde bis zu EUR 500,- an Förderung über AVOS lukrieren.Das Gesunde Gemeinde-Programm wird vom Land Salzburg/Gesundheitsressort finanziert. AVOS setzt das Programm im Auftrag des Landes um.

Anmerkung

Pro Jahr werden max. drei neue Gemeinden in das Gesunde Gemeinde-Programm aufgenommen.

Ansprechperson

Mag. Maria Pramhas, AVOS – Prävention und Gesundheitsförderung, Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg, Tel.: 0662/88 75 88-0, E-Mail: pramhas@avos.at

Eindrücke vom Gesundheitstag der Gesunden Gemeinde Saalfelden:

Mehr Inhalte des Partners: 
Angebote: Arbeitsbereiche: 
Schlagworte