Gesundheitsnetzwerk für Wohnungslose

Ein Gesundheitsnetzwerk für wohnungslose bzw. sozioökonomisch benachteiligte Menschen einzurichten ist das Ziel dieses AVOS-Angebots. Dabei werden regelmäßig kostenlose Gesundheitsberatungen von einem ehrenamtlich tätigen Ärzteteam angeboten. Die Ärzte verweisen bei Bedarf zu FachärztInnen. Die Beratungen finden einmal pro Monat im „Saftladen/Verein NEUSTART“ und in der „Vinzenzstube“ in Salzburg statt. Über die Wintermonate werden die Beratungen zudem in der Notschlafstelle in der Linzergasse angeboten. Die ehrenamtlichen Ärzte sind Dr. Rudolf John und Dr. Erich Auer. Kontakt: Simone Meidl, BA, MA, meidl@avos.at Tel.: 0662/887588-0.

Inhalt

Grundlage für das vorliegende Projekt war das Gesundheitsförderungsprojekt „Gemeinsam gesund. Ein integratives Gesundheitsförderungsprojekt für MigrantInnen und sozial Benachteiligte in Schallmoos und Hallein“, welches im Juni 2009 ins Leben gerufen wurde und mit einer Projektlaufzeit von zwei Jahren festgelegt war, finanziert vom Land Salzburg und vom Fonds Gesundes Österreich. Innerhalb der Projektlaufzeit sollten vermehrt Gesundheitsförderungsangebote für die Zielgruppe der sozioökonomisch Benachteiligten geschaffen werden. Im Verein NEUSTART/Saftladen wurde unter anderem regelmäßig ein Gesundheitsnachmittag mit einer Krankenschwester und einem ehrenamtlichen Allgemeinmediziner angeboten. Auf Grund der großen Nachfrage entstand die Idee, ein Gesundheitsnetzwerk für wohnungslose Menschen in Salzburg aufzubauen um jenen Menschen, die auf Grund von Ängsten, schlechten Erfahrungen oder Scham, keine oder wenig Gesundheitsangebote aufsuchen, ein Angebot zu bieten.

Seit Ende des Projektes „Gemeinsam gesund“ werden regelmäßig Gesundheitsberatungen von unserem ehrenamtlich tätigen Ärzteteam angeboten. Diese finden 1 Mal pro Monat über das gesamte Jahr hinweg im „Saftladen/Verein NEUSTART“ und in der „Vinzenzstube“ statt. Unsere Ärzte bieten hier Gespräche an, messen Blutdruck und Blutzucker und verweisen bei Bedarf zu FachärztInnen des Netzwerkes. Über die Wintermonate werden die Beratungen zudem in der Notschlafstelle in der Linzergasse angeboten. Unsere ehrenamtlichen Ärzte sind Dr. Rudolf John und Dr. Erich Auer. Bei Bedarf werden Hausbesuche durchgeführt. Außerdem kommen die Ärzte auch gerne in Einrichtungen und bieten Gespräche zu gewünschten Gesundheitsthemen an wie z.B. Männergesundheit.

Zusätzlich zu den Gesundheitsnachmittagen gibt es ein Angebot zum Thema Zahngesundheit, bei dem in Zusammenarbeit mit dem Zahnarztnotdienstzentrum und den ehrenamtlich tätigen Ärzten Dr. Wolfgang Vorauer, Dr. Meinhard Steiner und Dr. Wolfgang Strasser zu bestimmten Terminen Personen aus der Zielgruppe beraten bzw. behandelt werden. Zudem besuchen unsere Zahnärzte auf Anfrage ebenso soziale Einrichtungen um über das Thema Zahngesundheit zu sprechen und Fragen zu beantworten.

Zielgruppe

Sozioökonomisch benachteiligte Personen, insbesondere Wohnungslose, die über einen längeren Zeitraum keine ärztliche Versorgung in Anspruch genommen haben und sich aus unterschiedlichen Gründen nicht im österreichischen Gesundheitssystem bewegen.

Ziele/Schwerpunkte

Die Zielgruppe bei der (Re-)Integration in das österreichische Gesundheitssystem zu unterstützen.

Leistungen

AVOS begleitet, unterstützt und koordiniert das Gesundheitsnetzwerk für wohnungslose Menschen in Salzburg und wird hierfür von der Ärztekammer finanziell unterstützt.

Kosten

Das Angebot für die Zielgruppe der wohnungslosen Menschen ist kostenlos, die im Gesundheitsnetzwerk eingebundenen ÄrztInnen arbeiten ehrenamtlich.

Ansprechperson

Simone Meidl, BA, MA, AVOS – Prävention und Gesundheitsförderung, Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg, Tel.: 0662/887588-0, E-Mail: meidl@avos.at

Mehr Inhalte des Partners: 
Schlagworte