Salzburg rauchfrei

Rauchfrei im Alltag! Das ist das Ziel des AVOS-Angebots „Salzburg rauchfrei“. Schritt für Schritt werden die TeilnehmerInnen in Form von sechs Modulen auf den Rauchausstieg vorbereitet. Durch anschauliche Tests werden sofort kleine Erfolge sichtbar.

Mehr Infos zum Inhalt: avos@avos.at, Tel.: 0662/887588-0

Anmeldung zu den Kursen unter: avos@avos.at, bzw. Tel.: 0662/887588-0

Inhalt:

In Form von 6 Modulen werden die TeilnehmerInnen Schritt für Schritt auf den Rauchausstieg vorbereitet. Die Auswirkungen des Rauchens werden mithilfe praktischer und theoretischer Inhalte verdeutlicht.Der Zeitpunkt des Rauchstopps wird von den TeilnehmerInnen selbst gewählt und liegt zwischen dem zweiten und dritten Modul. Nach dem Rauchstopp werden individuelle Verhaltensmöglichkeiten mit der Kursleitung erarbeitet, wie Rückfälle vermieden bzw. mit ihnen umgegangen werden kann. Finanziert wird die dezentrale RaucherInnen-Entwöhnung von der Salzburger Gebietskrankenkasse.

Zielgruppe

RaucherInnen mit der Motivation/dem Interesse das Rauchen aufzugeben.

Ziele/Schwerpunkte

Ziel ist es die KursteilnehmerInnen als NichtraucherInnen aus dem Kurs zu entlassen und sie zu befähigen, dauerhaft NichtraucherInnen zu bleiben. Es gilt aber auch als Erfolg, wenn eine Reduktion der ursprünglich gerauchten Zigaretten stattfindet.

Leistungen

Der Kurs unterteilt sich in sechs Module. Zunächst wird das eigene Rauchverhalten reflektiert, um zu erkennen, warum und bei welchen Situationen häufig geraucht wird. Basierend auf diesen Erkenntnissen wird der individuelle Rauchstopp geplant und das Abstinenzvorhaben verstärkt. Der Rauchstopp findet zwischen dem 2. Und 3. Termin statt. Im Anschluss daran gilt es, die TeilnehmerInnen in speziellen Verhaltensstrategien,  der Bewältigung von Rauchverlangen, Entspannungstechniken, Vermeidung von Rückfällen zu schulen, um die Abstinenz zu stabilisieren.

Kosten

Sechs Module über sechs Wochen inkl. Unterlagen kosten für SGKK-Versicherte EUR 75,--. BVA-, SVA- und SVB-Versicherte zahlen EUR 150,--, erhalten bei der Teilnahme von mindestens vier der sechs Module allerdings EUR 75,-- zurück.

Schwangere,  Väter/Mütter eines Kindes von bis zu drei Jahren, Einkommen bis zur Höhe der bedarfsorientieren Mindestsicherung oder Jugendliche bis 25 Jahre bezahlen als SGKK-Versicherte EUR 30,--. BVA-, SVA- und SVB-Versicherte erhalten von den Kosten in Höhe von EUR 150,-- bei Teilnahme von mindestens vier der sechs Termine EUR 120,-- zurück.

AnhangGröße
PDF Icon Zur Anmelde-Karte (Download)1.88 MB
Mehr Inhalte des Partners: 
Schlagworte