Fokus Ernährung

Ein gesundes Verpflegungsangebot an der Schule ist das A und O. Um dieses sicherzustellen, gibt es das AVOS-Angebot „Fokus Ernährung“. Sein Inhalt ist die Optimierung des schulischen Angebots nach ernährungswissenschaftlichen Richtlinien (Ernährungs- bzw. Pausenverpflegungsangebot vor Ort optimieren, Getränkeautomaten-Check, etc.). Kontakt: Sophie Waldmann, BEd, waldmann@avos.at / 0662/88 75 88-44

Inhalt

Im Fokus steht die verhältnispräventive Tätigkeit im ernährungswissenschaftlichen Kontext, d. h. die Optimierung des Schulumfeldes (Ernährungs- bzw. Pausenverpflegungsangebot vor Ort, Getränkeautomaten, etc.). Alle Schulen im Bundesland Salzburg werden jährlich über den „Fokus Ernährung“ informiert und nehmen bei Interesse Kontakt mit AVOS auf. Anschließend wird ein Termin für ein Informationsgespräch vereinbart, in dem individuelle Ideen besprochen, geplant und in weiterer Folge umgesetzt werden.

Zielgruppe
Alle Schulen im Bundesland Salzburg:
  • SchülerInnen,
  • LehrerInnen,
  • Schulleitung,
  • nicht unterrichtendes Schulpersonal und
  • Eltern.
Ziele/Schwerpunkte
  • Verpflegungsangebot nach den neuesten Salzburger Mindeststandards  implementieren und/oder verbessern
  • Getränke- & Snackautomaten optimieren oder ersetzen
  • Wasserbrunnen
  • Urban Gardening – Gärtnern ohne Garten uvm.
Leistungen
  • zielorientierte, anleitende Gesprächsführung
  • Beratung hinsichtlich Allergeninformation
  • Suche nach KooperationspartnerInnen
  • Evaluierung (z. B. Fragebogenerstellung und Auswertung für Vor- und/oder Nachbefragung)
  • Unterrichtsvorbereitungen, Fachinformationen
  • Rezepte-Sammlungen
Zeitrahmen
pro Schule, je nach Maßnahme, mind. 2 Termine à 2 Stunden
Kosten
Keine Kosten: Die Finanzierung erfolgt über den Gesundheitsförderungsfonds Salzburg
Anmerkung
einige Beispiele:
  • VS Pfarrwerfen: Hochbeet mit Pflücksalat, Zucchini, Kürbis, Kräuter, Erdbeeren, uvm. & Beratung in puncto „Schlaue Jause“
  • NMS Uttendorf: laufende Beratung bei der Optimierung des täglichen Schulbuffets
  • NMS Lend: Begleitung bei der Umsetzung der Allergeninformation für die „Schlaue Jause“
  • NMMS Maxglan: wöchentliche „Schlaue Jause“ in Kooperation mit der Bäckerei Essl & Abschaffung der Snackautomaten an der Schule
  • SPZ Radstadt: Begleitung bei der Umsetzung der Allergeninformation und Beratung bei der wöchentlichen „Schlauen Jause“
ReferentIn
AVOS - GesundheitsreferentIn
Ansprechperson
Sophie Waldmann, BEd, waldmann@avos.at, +43 662/88 75 88-44

 

 

 

 

AnhangGröße
PDF Icon fokus_ernaehrung_2015-1.pdf3.84 MB
Mehr Inhalte des Partners: 
Schlagworte